Bootsmann

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bootsmann (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ der Bootsmann

die Bootsleute die Bootsmänner

Genitiv des Bootsmanns
des Bootsmannes

der Bootsleute der Bootsmänner

Dativ dem Bootsmann

den Bootsleuten den Bootsmännern

Akkusativ den Bootsmann

die Bootsleute die Bootsmänner

Worttrennung:

Boots·mann, Plural 1: Boots·leu·te, Plural 2: Boots·män·ner

Aussprache:

IPA: [ˈboːt͡sman]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bootsmann (Info)

Bedeutungen:

[1] Mitglied einer Schiffsbesatzung
[a] Vorarbeiter der Decksmannschaft auf Schiffen der Handelsmarine
[b] Niedrigster Feldwebeldienstgrad der Deutschen Marine

Abkürzungen:

[1b] Bundeswehr: Btsm, B (Listen)
[1b] Nato-Rangcode: OR-6

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Boot und Mann sowie dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1b] Dienstgrad, Seemann, Soldat, Unteroffizier (allgemein)

Unterbegriffe:

[1b] Hauptbootsmann, Hochbootsmann, Oberbootsmann, Oberstabsbootsmann, Stabsbootsmann

Beispiele:

[1] „Guten Tag Herr Bootsmann!“
[1a] „Nachdem sie die Schaluppe an Land gezogen hatten, hatte der Bootsmann die Matrosen aufgeteilt, um auf der Suche nach Trinkwasser mehr Chancen zu haben.“[1]
[1b]

Wortbildungen:

[1b] Bootsmannsmaat, Bootsmannspfeife, Bootsmannsstuhl

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Bootsmann
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bootsmann
[1] canoonet „Bootsmann
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBootsmann

Quellen:

  1. François Garde: Was mit dem weißen Wilden geschah. Roman. Beck, München 2014, ISBN 978-3-406-66304-8, Seite 5. Französisches Original „Ce qu'il advint du sauvage blanc“ 2012. weißen Wilden im Titel kursiv.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Bootsmannschaft