Dienstgrad

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dienstgrad (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Dienstgrad die Dienstgrade
Genitiv des Dienstgrades
des Dienstgrads
der Dienstgrade
Dativ dem Dienstgrad
dem Dienstgrade
den Dienstgraden
Akkusativ den Dienstgrad die Dienstgrade

Worttrennung:

Dienst·grad, Plural: Dienst·gra·de

Aussprache:

IPA: [ˈdiːnstˌɡʀaːt], Plural: [ˈdiːnstˌɡʀaːdə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] militärischer Rang, Einstufung in stark hierarchisch geordneten Systemen (Feuerwehr, Staatsdienst)

Abkürzungen:

bei der Bundeswehr: DstGrd

Herkunft:

aus Dienst und Grad, also Grad (Stellung) innerhalb eines Dienstes (i.S.v. Organisation)

Synonyme:

[1] Rang, Dienstrang
[1] Dem Dienstgrad der Soldaten entspricht bei Beamten das Amt (Amtsbezeichnung)

Beispiele:

[1] Seinem Dienstgrad entsprechend war seine Uniform gekennzeichnet.
[1] Am Telefon meldet sich der Soldat mit Dienstgrad und Namen.

Redewendungen:

Wenn ein Soldat in eine Liste eingetragen werden muss, wird meist gefragt: "Name, Dienstgrad?"
Wenn man etwas beansprucht (meist nicht ernst gemeint): "Das steht mir dienstgradmäßig zu."

Wortbildungen:

Dienstgradabzeichen, Dienstgradgruppe

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Dienstgrad
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dienstgrad
[*] canoo.net „Dienstgrad
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDienstgrad
[1] The Free Dictionary „Dienstgrad
[1] Duden online „Dienstgrad
[1] wissen.de – Wörterbuch „Dienstgrad
[1] wissen.de – Lexikon „Dienstgrad
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Dienstgrad