Bildnis

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bildnis (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Bildnis die Bildnisse
Genitiv des Bildnisses der Bildnisse
Dativ dem Bildnis
dem Bildnisse
den Bildnissen
Akkusativ das Bildnis die Bildnisse
[1] Die Mona Lisa: Ein Bildnis, angefertigt von Leonardo da Vinci

Worttrennung:

Bild·nis, Plural: Bild·nis·se

Aussprache:

IPA: [ˈbɪltnɪs]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɪltnɪs

Bedeutungen:

[1] bildliche Gestaltung eines Menschen (oder Gottes)

Herkunft:

vom Substantiv Bild mit Suffix -nis

Synonyme:

[1] Bild, Porträt

Oberbegriffe:

[1] Bild, Gestaltung

Unterbegriffe:

[1] Gruppenbildnis

Beispiele:

[1] „Der Verfasser der Bibel war Gott. Beide sind als mythologische Autoren gekennzeichnet: Homer konnte nicht sehen; Gott durfte man nicht ansehen - es war verboten, sich von ihm ein Bildnis zu machen.“[1]
[1] „Joachim Deschler […] kam 1543 in Kontakt zu Erzherzog Maximilian und 1548 zu Maximilians Vater König Ferdinand, dessen Bildnis er in Stein schnitt.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Gruppenbildnis


Übersetzungen[Bearbeiten]

 
Dialektausdrücke:

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Porträt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bildnis
[1] canoo.net „Bildnis
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Bildnis
[1] The Free Dictionary „Bildnis
[1] Duden online „Bildnis

Quellen:

  1. Dietrich Schwanitz: Bildung. rankfurt a.M., 1999, Seite 34
  2. Wien Geschichte Wiki: Joachim Deschler, in der Fassung vom 6. Jänner 2015