Bürgerbeauftragter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bürgerbeauftragter (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, adjektivische Deklination[Bearbeiten]

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ Bürgerbeauftragter Bürgerbeauftragte
Genitiv Bürgerbeauftragten Bürgerbeauftragter
Dativ Bürgerbeauftragtem Bürgerbeauftragten
Akkusativ Bürgerbeauftragten Bürgerbeauftragte
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ der Bürgerbeauftragte die Bürgerbeauftragten
Genitiv des Bürgerbeauftragten der Bürgerbeauftragten
Dativ dem Bürgerbeauftragten den Bürgerbeauftragten
Akkusativ den Bürgerbeauftragten die Bürgerbeauftragten
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ ein Bürgerbeauftragter keine Bürgerbeauftragten
Genitiv eines Bürgerbeauftragten keiner Bürgerbeauftragten
Dativ einem Bürgerbeauftragten keinen Bürgerbeauftragten
Akkusativ einen Bürgerbeauftragten keine Bürgerbeauftragten

Worttrennung:

Bür·ger·be·auf·trag·ter, Plural: Bür·ger·be·auf·trag·te

Aussprache:

IPA: [ˈbʏʁɡɐbəˌʔaʊ̯ftʁaːktɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bürgerbeauftragter (Info)

Bedeutungen:

[1] unabhängig agierende (männliche) Person, die häufig von einem Parlament gewählt wird und dem Petitionsausschuss angegliedert ist und deren Aufgabe es ist, die Bürger bei der Wahrnehmung ihrer Rechte gegenüber der öffentlichen Verwaltung zu unterstützen

Weibliche Wortformen:

[1] Bürgerbeauftragte

Oberbegriffe:

[1] Ombudsmann

Beispiele:

[1] „Binnen Minuten gerät so eine holprige Beratung über die Drucksache 1189, das Gesetz über die Rechtsverhältnisse der Parlamentarischen Staatssekretäre und des Bürgerbeauftragten, zur Schlammschlacht“.[1]
[1] „Er sah sich einst von der Stasi bespitzelt, wurde dann – zu Unrecht – selbst als Spitzel bezichtigt und steigt nun als Überläufer zum Dank für seine entscheidende Stimme zum Bürgerbeauftragten des neuen Landes auf.“[2]
[1] „Formal ist dieser einzige Bürgerbeauftragte in der Bundesrepublik ein Hilfsorgan des Petitionsausschusses des Parlaments, folglich diesem untergeordnet.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „Bürgerbeauftragter
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBürgerbeauftragter

Quellen:

  1. Christian Wernicke: Vom Volk zum Volksvertreter. Die Einschulung einer politischen Klasse: Wie ostdeutsche Landtagsabgeordnete ihr Handwerk erlernen. In: Zeit Online. Nummer 29/1991, 12. Juli 1991, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 21. Juli 2012).
  2. Christian Wernicke: Und nun der Alltag. Ein verlorener Staat auf dem mühsamen Weg in den Föderalismus. In: Zeit Online. Nummer 44/1990, 26. Oktober 1990, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 21. Juli 2012).
  3. Claudia Dillmann: Wie ein Therapeut. Ein Bürgerbeauftragter gegen Staatsverdrossenheit. In: Zeit Online. Nummer 18/1980, 25. April 1980, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 21. Juli 2012).

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

Bür·ger·be·auf·trag·ter

Aussprache:

IPA: [ˈbʏʁɡɐbəˌʔaʊ̯ftʁaːktɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bürgerbeauftragter (Info)

Grammatische Merkmale:

Bürgerbeauftragter ist eine flektierte Form von Bürgerbeauftragte.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Bürgerbeauftragte.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.