Aussagesatz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aussagesatz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Aussagesatz

die Aussagesätze

Genitiv des Aussagesatzes

der Aussagesätze

Dativ dem Aussagesatz
dem Aussagesatze

den Aussagesätzen

Akkusativ den Aussagesatz

die Aussagesätze

Worttrennung:

Aus·sa·ge·satz, Plural: Aus·sa·ge·sät·ze

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯szaːɡəˌzat͡s]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Linguistik, speziell Syntax: Satz, der eine Aussage macht, eine Tatsache wiedergibt

Herkunft:

Determinativkompositum aus Aussage und Satz

Synonyme:

[1] deklarativer Satz, Deklarativsatz, Konstativsatz

Gegenwörter:

[1] Aufforderungssatz, Ausrufesatz, Befehlssatz Fragesatz, Wunschsatz
[1] Exklamativsatz, Imperativsatz, Interrogativsatz

Oberbegriffe:

[1] Satzart, Satztyp

Beispiele:

[1] Der Satz „Peter kommt heute“ ist ein Aussagesatz.
[1] In Aussagesätzen nimmt das finite Verb die zweite Position der Satzglieder ein.
[1] Aussagesätze enden mit einem Punkt.
[1] „Im weiteren Sinne ist die Inversion jegliche Umstellung eines Satzes, etwa die Umbildung eines Aussagesatzes (Erich ruft an) in eine Frage (Ruft Erich an?).“[1]
[1] „Im Laufe von Interviews stellen Journalisten immer wieder Fragen, die in Aussagesätze verpackt sind.“[2]
[1] „Insbesondere Aufforderungen lassen sich in einem Fragesatz oder in einem Aussagesatz ausdrücken.“[3]
[1] „Auf das Einwortsatz-Stadium folgen Sätze von zwei und mehreren flexionslosen Wörtern, die sich als Ausrufs-, Frage- und Aussagesätze klassifizieren lassen (...).“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Aussagesatz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aussagesatz
[1] canoonet „Aussagesatz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAussagesatz
[1] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Aussagesatz“. ISBN 3-520-45203-0.
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Aussagesatz“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.

Quellen:

  1. Anja Overbeck: Italienisch im Opernlibretto. Quantitative und qualitative Studien zu Lexik, Syntax und Stil. De Gruyter, Berlin/Boston 2011, Seite 265. ISBN 978-3-025382-5. (= Habilitationsschrift, Göttingen 2010.) Kursiv gedruckt: die Beispielssätze in Klammern.
  2. Johannes Latsch: Alternative Fakten, schweigende Boxer. In: Der Sprachdienst. Nummer Heft 2, 2017, Seite 93-101, Zitat Seite 99.
  3. Karl-Dieter Bünting, Dorothea Ader: Grammatik auf einen Blick. Die deutsche Sprache und ihre Grammatik mit einem Grammatiklexikon. Isis, Chur 1994, Seite 171.
  4. Els Oksaar: Spracherwerb im Vorschulalter. Einführung in die Pädolinguistik. Kohlhammer, Stuttgart/Berlin/Köln/Mainz 1977, ISBN 3-17-004471-0, Seite 18.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Satzaussage