Ataxie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ataxie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Ataxie

die Ataxien

Genitiv der Ataxie

der Ataxien

Dativ der Ataxie

den Ataxien

Akkusativ die Ataxie

die Ataxien

Worttrennung:
Ata·xie, Plural: Ata·xi·en

Aussprache:
IPA: [ataˈksiː]
Hörbeispiele:
Reime: -iː

Bedeutungen:
[1] Medizin: Störung im Bereich der Bewegungskoordination, die häufig aus Schädigungen des Kleinhirns und des Labyrinths resultiert

Herkunft:
von altgriechisch ἀταξία (ataxia) → grcUnordnung“, einer Ableitung (Derivation) des Substantivs τάξις (taxis) → grcOrdnung“ mit dem Präfix α- (a-) → grcnicht, un-[1]

Oberbegriffe:
[1] Bewegungsstörung, Störung

Unterbegriffe:
[1] optische Ataxie

Beispiele:
[1] „Ich finde einen Artikel, in dem von einem Heiler in Neuseeland berichtet wird, der große Erfolge in der Behandlung von Schädelhirntraumata und daraus resultierender Bewegungsstörung erzielt hat, die man Ataxie nennt.“[2]
[1] „Der Frührentner leidet seit den achtziger Jahren an einer Ataxie als Folge seiner MS-Erkrankung.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ataxie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ataxie
[1] canoonet „Ataxie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAtaxie
[1] Duden online „Ataxie

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 182, Eintrag „Ataxie“.
  2. Jörg Böckem: Ich habe einen Traum. Annette Humpe. In: Zeit Online. Nummer 16/2005, 14. April 2005, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 12. Februar 2013).
  3. will: Richter erlaubt Anbau von Cannabis. In: Welt Online. 20. Januar 2005, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 12. Februar 2013).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Ataraxie