Abwanderung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Abwanderung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Abwanderung die Abwanderungen
Genitiv der Abwanderung der Abwanderungen
Dativ der Abwanderung den Abwanderungen
Akkusativ die Abwanderung die Abwanderungen

Worttrennung:

Ab·wan·de·rung, Plural: Ab·wan·de·run·gen

Aussprache:

IPA: [ˈapˌvandəʁʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Abwanderung (Info)

Bedeutungen:

[1] die Entfernung, der Aufbruch/Weggang von einem Ort/Verein/Land usw.

Herkunft:

Ableitung des Substantivs zu abwandern mit dem Suffix (Derivatem) -ung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Abzug, Auszug, Auswanderung, Übersiedlung, Weggang, Wegzug

Gegenwörter:

[1] Aufenthalt
[1] Einwanderung, Zuwanderung, Zuzug

Beispiele:

[1] Die Abwanderung von xy war ein schwerer Schlag für den Verein.
[1] „Ein nahezu flächendeckender Zusammenbruch der Industrie, massenhafte Arbeitslosigkeit und beständige Abwanderung erschütterten in den neunziger Jahren die ostdeutschen Bundesländer.“[1]
[1] „Auf die Fluchtbewegungen und Abwanderungen der unmittelbaren Nachkriegszeit folgten mehrere Ausreisewellen.“[2]

Wortbildungen:

Massenabwanderung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Abwanderung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Abwanderung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Abwanderung
[*] The Free Dictionary „Abwanderung
[1] Duden online „Abwanderung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAbwanderung

Quellen:

  1. Matthias Platzeck: Zukunft braucht Herkunft. Deutsche Fragen, ostdeutsche Antworten. Hoffmann und Campe, Hamburg 2009, ISBN 978-3455501148, Seite 13.
  2. Marion Aptroot, Roland Gruschka: Jiddisch. Geschichte und Kultur einer Weltsprache. Originalausgabe, C.H. Beck, München 2010, ISBN 978-3-406-52791-3, Seite 160.