Übersiedlung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übersiedlung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Übersiedlung die Übersiedlungen
Genitiv der Übersiedlung der Übersiedlungen
Dativ der Übersiedlung den Übersiedlungen
Akkusativ die Übersiedlung die Übersiedlungen

Worttrennung:

Über·sied·lung, Plural: Über·sied·lun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈyːbɐˌziːdlʊŋ], [yːbɐˈziːdlʊŋ]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] dauerhafter Wechsel des Ortes (Wohnort oder Standort)

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs übersiedeln mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Synonyme:

[1] Übersiedelung

Oberbegriffe:

[1] Ortswechsel

Beispiele:

[1] „Es gab auch die Gruppe der so genannten professionellen Übersiedler, die Vorteile, Gelder und so weiter in Anspruch nahmen und sich mehrmals für die Übersiedlung anwerben ließen.“[1]

Wortbildungen:

Übersiedlungsgutschein

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Übersiedlung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Übersiedlung
[*] canoo.net „Übersiedlung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonÜbersiedlung
[*] The Free Dictionary „Übersiedlung

Quellen:

  1. Christian Schulz: Ein Klavier für das Gebietskomitee. In: Als die Deutschen weg waren. Was nach der Vertreibung geschah: Ostpreußen, Schlesien, Sudetenland. 6. Auflage. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2013, ISBN 978-3-499-62204-5, Seite 221-282, Zitat Seite 249