Auszug

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auszug (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Auszug die Auszüge
Genitiv des Auszugs
des Auszuges
der Auszüge
Dativ dem Auszug den Auszügen
Akkusativ den Auszug die Auszüge

Worttrennung:

Aus·zug, Plural: Aus·zü·ge

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sʦuːk], Plural: [ˈaʊ̯sˌʦyːɡə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] räumlich, kein Plural: Ausziehen aus einem Raum oder auch aus einem Gebiet
[2] ausgewählter, wörtlich übernommener Teil eines Textes
[3] Bankwesen: Beleg über aktuelle Daten eines Kontos
[4] aus Pflanzen gewonnene Substanz
[5] räumlich: beweglicher, mechanischer Teil, der teleskopartig ausgefahren werden kann
[6] veraltet, Süddeutschland, Österreich: Wohnung für die Alten
[7]
Fairytale Trash Questionmark.png Dieser Eintrag oder Teile davon wurden zur Löschung vorgeschlagen. Er erfüllt vermutlich die Qualitätskriterien für das Wiktionary nicht. Wenn du der Meinung bist, dass dieser Eintrag nicht gelöscht werden sollte, so kannst du dich an der Diskussion auf der Seite der Löschkandidaten beteiligen. Wenn er dort noch nicht eingetragen ist, dann holst du das am besten nach. Über die Löschung wird nach zwei bis vier Wochen entschieden. Während dieser Zeit ist es natürlich möglich, den Eintrag zu erweitern und zu verbessern. Halte dich dabei aber bitte an die Formatvorlage.

Hier der konkrete Grund für den Löschantrag: Sinn dieser Vorlage ist mir einfach unbegreiflich, soll etwa noch Vorlage:Russland und Vorlage:China erstellt werden? - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 23:23, 19. Feb. 2015 (MEZ)

Schweiz: Altersklasse Wehrpflichtiger

Herkunft:

Substantivierung des Verbs ausziehen

Synonyme:

[1] Ausziehen
[2] Exzerpt, Teilabschrift, Textausschnitt
[3] Bankauszug, Kontoauszug
[4] Extrakt
[6] Ausgedinge

Sinnverwandte Wörter:

[1] Abkehr, Abwanderung, Aufgabe (Wohnungsaufgabe), Auskehr, Ausräumen, Ausräumung, Auswanderung, Herausziehen, Hinausziehen, Überfahrt, Übersiedlung, Umsiedlung, Umziehen, Umzug
[2] Absatz, Abschnitt, Ausschnitt
[6] Altenteil

Gegenwörter:

[1] Einkehr, Einzug

Oberbegriffe:

[1] Fahrt, Wanderung, Zug

Unterbegriffe:

[2] Datenauszug, Versicherungsdatenauszug
[3] Bankauszug, Jahresauszug, Kontoauszug, Monatsauszug, Tagesauszug
[5] Ladenauszug

Beispiele:

[1] Seine Freunde unterstützten ihn tatkräftig beim Auszug aus der alten Wohnung.
[2] Es folgt ein kleiner Auszug über die gesetzliche Situation in Deutschland.
[3] Den letzten Auszug muss ich noch überprüfen und ausdrucken.
[4] Ein wässriger Auszug von Früchten enthält alle in Wasser löslichen Teile der Früchte.
[5] Bei ausgefahrenem Auszug darf der Kran nicht voll belastet werden.
[6]
[7]

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: auszugsweise
Substantive: Auszugsdrucker, Auszugsmehl, Auszugstermin,

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–5, 7] Wikipedia-Artikel „Auszug
[1–7] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Auszug
[1, 2, 4–7] Duden online „Auszug
[*] canoo.net „Auszug
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAuszug
[1–4] The Free Dictionary „Auszug

Ähnliche Wörter:

Aufzug, Ausflug