Abstumpfung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Abstumpfung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Abstumpfung

die Abstumpfungen

Genitiv der Abstumpfung

der Abstumpfungen

Dativ der Abstumpfung

den Abstumpfungen

Akkusativ die Abstumpfung

die Abstumpfungen

Worttrennung:
Ab·stump·fung, Plural: Ab·stump·fun·gen

Aussprache:
IPA: [ˈapˌʃtʊmp͡fʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Abstumpfung (Info)

Bedeutungen:
[1] die Tätigkeit, etwas stumpf zu machen
[2] der Vorgang, bei dem etwas stumpf wird
[3] übertragenen, von Gefühlen: Entwicklung dazu, weniger empfindlich zu sein, durch intensive Konfrontation

Herkunft:
Nominalisierung des Verbs abstumpfen mit dem Suffix -ung (siehe auch: Stumpf)

Synonyme:
[2] Abnutzung
[3] Abgestumpftheit, Apathie, Desensibilisierung, Stumpfheit

Gegenwörter:
[1] Anspitzung; Spitzen; Schärfen
[2] Anspitzung; Schärfung
[3] Sensibilisierung

Beispiele:
[1] Er war gerade mit der Abstumpfung der Außenteile beschäftigt.
[2] Während an den 111-Flächen in reiner NaCl-Lösung die zunächst nach dem Polieren vorhandenen Abstumpfungen der Würfelpyramiden verschwinden und scharfe Ecken entstehen – wie auch theoretisch zu erwarten –, zeigt ein Parallelversuch unter Zugabe von Harnstoff, daß die ursprünglichen Abstumpfungen größer werden und schließlich zu einer glatten 111-Fläche zusammenwachsen.[1]
[2] Speziell bei Gewindebohrer wird jedes Werkzeug Zahn für Zahn auf Abstumpfungen, Kaltschweißungen, Ausbrüche oder sonstige Beschädigungen geprüft und festgehalten.[2]
[2] Die Abstumpfung der Teile ist nicht aufzuhalten, man muss sie früher oder später wieder schärfen.
[3] Unter Jugendlichen findet eine zunehmende Abstumpfung gegenüber Gewalt statt.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Wikipedia-Suchergebnisse für „Abstumpfung
[3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Abstumpfung
[*] canoonet „Abstumpfung
[1, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAbstumpfung
[1–3] Duden online „Abstumpfung

Quellen:

  1. H. Westphal: Elektronenmikroskopische Beobachtung von NaCl-Oberflächen nach Einwirkung eines trachtändernden Fremdstoffs. In: Zeitschrift für Physik. Nummer 137/1954, 22. Oktober 1953 (Online, abgerufen am 21. September 2017).
  2. Arbeitsablauf. maier-schleiftechnik.de, 10. Januar 2011, abgerufen am 21. September 2017.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Abstufung