unwiderruflich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

unwiderruflich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
unwiderruflich
Alle weiteren Formen: unwiderruflich (Deklination)

Worttrennung:

un·wi·der·ruf·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˌʊnviːdɐˈʀuːflɪç], [ˈʊnviːdɐˌʀuːflɪç]
Hörbeispiele: —, —

Bedeutungen:

[1] ohne Möglichkeit, etwas zu widerrufen
[2] nicht rückgängig zu machen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Adjektivs widerruflich mit dem Derivatem (Präfix) un-

Synonyme:

[1] unwiderrufbar, unabänderlich
[2] für immer (und ewig), irreversibel, unumkehrbar

Gegenwörter:

[1] widerruflich

Oberbegriffe:

[1] endgültig

Beispiele:

[1] Das Urteil steht unwiderruflich fest.
[2] Mit diesem Programm werden die Daten von der Festplatte unwiderruflich gelöscht.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unwiderruflich
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „unwiderruflich
[*] canoo.net „unwiderruflich
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonunwiderruflich
[1] The Free Dictionary „unwiderruflich
[1] Duden online „unwiderruflich
[1] wissen.de – Wörterbuch „unwiderruflich
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „unwiderruflich“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „unwiderruflich

Ähnliche Wörter: