reffen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

reffen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich reffe
du reffst
er, sie, es refft
Präteritum ich reffte
Konjunktiv II ich reffte
Imperativ Singular reff!
reffe!
Plural refft!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gerefft haben
Alle weiteren Formen: reffen (Konjugation)

Worttrennung:

ref·fen, Präteritum: reff·te, Partizip II: ge·refft

Aussprache:

IPA: [ˈʀɛfn̩], Präteritum: [ˈʀɛftə], Partizip II: [ɡəˈʀɛft]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] die dem Wind ausgesetzte Segelfläche verkleinern

Herkunft:

hochdeutsch belegt seit dem 18. Jahrhundert[1], strukturell: Ableitung zu Reff durch Konversion

Beispiele:

[1] „Dann refften sie auch diese.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

die Segel reffen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „reffen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „reffen
[1] canoo.net „reffen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonreffen
[1] Duden online „reffen

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 3. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2001, ISBN 3-411-04073-4, Stichwort: „reffen“.
  2. Robert Harms: Das Sklavenschiff. Eine Reise in die Welt des Sklavenhandels. C. Bertelsmann Verlag, ohne Ort 2004, ISBN 3-570-00277-2, Seite 150.