linken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

linken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich linke
du linkst
er, sie, es linkt
Präteritum ich linkte
Konjunktiv II ich linkte
Imperativ Singular link(e)!
Plural linkt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gelinkt haben
Alle weiteren Formen: linken (Konjugation)

Worttrennung:

lin·ken, Präteritum: link·te, Partizip II: ge·linkt

Aussprache:

IPA: [ˈlɪŋkn̩], Präteritum: [ˈlɪŋktə], Partizip II: [ɡəˈlɪŋkt]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ɪŋkn̩

Bedeutungen:

[1] jemanden linken: jemanden hereinlegen, täuschen
[2] einen Verweis (Hyperlink) auf eine (Internet)seite einfügen

Beispiele:

[1] Da kommt demnächst noch mehr, wenn der mehrheitliche Rest merkt, wie man da gelinkt wird. (Internetbeleg)
[2] Die New Yorkerin […] begab sich 1995 auf die Suche nach anderen Frauen im Netz, auf deren Seiten sie linken könnte. (Internetbeleg)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sich gelinkt fühlen (= das Gefühl haben, getäuscht worden zu sein)

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „linken
[1, 2] canoo.net „linken
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonlinken