koppen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

koppen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich koppe
du koppst
er, sie, es koppt
Präteritum ich koppte
Konjunktiv II ich koppte
Imperativ Singular kopp!
Plural koppt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gekoppt haben
Alle weiteren Formen: koppen (Konjugation)

Worttrennung:

kop·pen, Präteritum: kopp·te, Partizip II: ge·koppt

Aussprache:

IPA: [ˈkɔpn̩], Präteritum: [ˈkɔptə], Partizip II: [ɡəˈkɔpt]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ɔpn̩

Bedeutungen:

[1] von Pferden: geräuschvoll Luft abschlucken
[2] regional: von Hähnen: ein Huhn begatten
[3] regional, veraltet: Luft aus dem Magen aufstoßen

Synonyme:

[2] begatten, bespringen, besteigen, köppeln
[3] rülpsen

Beispiele:

[1] Mein Pferd koppt ständig.
[2] Der Hahn koppt die Henne.
[3] Wenn man das Bier zu hastig trinkt, muss man koppen.
[3] „Warum koppet und furzet ihr nicht, hat es euch nicht geschmacket?“ (geflügeltes Wort, fälschlicherweise Martin Luther zugeschrieben)

Wortbildungen:

[1] Kopper

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „koppen
[1] Duden online „koppen
[*] canoo.net „koppen
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonkoppen
[1, 3] Hermann Fischer, Wilhelm Pfleiderer: Schwäbisches Wörterbuch. In 6 Bänden. Laupp, Tübingen 1904–1936, DNB 560474512: „koppen I“, Band 4, Seite 625

koppen (Schwedisch)[Bearbeiten]

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Aussprache:

IPA: [kɔpən]
Hörbeispiele: —

Grammatische Merkmale:

  • Nominativ Singular bestimmte Form des Substantivs kopp → sv
(„die Tasse“)