gehässig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

gehässig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
gehässig gehässiger am gehässigsten
Alle weiteren Formen: gehässig (Deklination)

Worttrennung:

ge·häs·sig, Komparativ: ge·häs·si·ger, Superlativ: am ge·häs·sigs·ten

Aussprache:

IPA: [ɡəˈhɛsɪç], Komparativ: [ɡəˈhɛsɪɡɐ], Superlativ: [ɡəˈhɛsɪçstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -ɛsɪç

Bedeutungen:

[1] jemand anderem Übles wünschend

Herkunft:

mittelhochdeutsch „gehaʒʒec“, „geheʒʒec“ „hassend, feind“[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] böse, boshaft, gemein, hasserfüllt, hassvoll, perfide

Gegenwörter:

[1] nett, freundlich, großzügig, lieb

Beispiele:

[1] Mit einer gehässigen Bemerkung zeigte er allen seine negative Einstellung.

Wortbildungen:

Gehässigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „gehässig
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gehässig
[1] canoo.net „gehässig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikongehässig
[1] The Free Dictionary „gehässig

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „gehässig“.