durstig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

durstig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
durstig durstiger am durstigsten
Alle weiteren Formen: durstig (Deklination)

Worttrennung:

durs·tig, Komparativ: durs·ti·ger, Superlativ: am durs·tigs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈdʊʁstɪç], Komparativ: [ˈdʊʁstɪɡɐ], Superlativ: [ˈdʊʁstɪçstən], [ˈdʊʁstɪçstn̩]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Bedürfnis nach Flüssigkeit habend

Gegenwörter:

[1] sitt

Beispiele:

[1] Bei den hohen Temperaturen draußen wird man schnell durstig.
[1] Das herrliche Wetter hat am heutigen Mittwoch Hunderte von durstigen Kehlen zum "Tag des Bieres" auf den Freisinger Marienplatz gelockt.[1]
[1] Die Durstige Liese ist ein Kuchen, der leicht gelingt. Backen und dann Orangen- und Zitronensaft verrühren und den Kuchen damit beträufeln.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] durstige Kehlen, durstig sein

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „durstig
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „durstig
[1] canoo.net „durstig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikondurstig

Quellen:

  1. Merkur online, Tag des Bieres stillt viele durstige Kehlen. Abgerufen am 12. April 2014.