Zionismus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zionismus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Zionismus
Genitiv des Zionismus
Dativ dem Zionismus
Akkusativ den Zionismus

Worttrennung:

Zi·o·nis·mus, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ʦi̯oˈnɪsmʊs]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɪsmʊs

Bedeutungen:

[1] im 19. Jahrhundert entstandene jüdische Bewegung, die sich für die Errichtung eines jüdischen Staats in Palästina einsetzte

Herkunft:

Ableitung von Zion mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ismus

Gegenwörter:

[1] Antizionismus

Oberbegriffe:

[1] (politische) Bewegung

Beispiele:

[1] Der Zionismus entstand zeitgleich mit anderen europäischen Emanzipations- und Nationalbewegungen infolge der Aufklärung und der Französischen Revolution.[1]
[1] „Herzl, der Begründer des politischen Zionismus, hatte sich im Übrigen auch vorgestellt, dass man im künftigen »Judenstaat« Deutsch als Landessprache pflegen, dass man in den Kaffeehäusern deutschsprachige Zeitungen lesen würde.“[2]

Wortbildungen:

zionistisch, Zionist, Zionistin

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Zionismus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zionismus
[1] canoo.net „Zionismus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonZionismus
[1] The Free Dictionary „Zionismus

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Zionismus
  2. Gisela Dachs: Zu den kulturpolitischen Beziehungen zwischen Israel und Deutschland - und die Rolle der deutschen Sprache. In: Der Sprachdienst. Nummer Heft 4-5, 2013, Seite 145-154, Zitat Seite 146.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Monismus, Zynismus