Zentrifugalkraft

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zentrifugalkraft (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Zentrifugalkraft die Zentrifugalkräfte
Genitiv der Zentrifugalkraft der Zentrifugalkräfte
Dativ der Zentrifugalkraft den Zentrifugalkräften
Akkusativ die Zentrifugalkraft die Zentrifugalkräfte

Worttrennung:

Zen·tri·fu·gal·kraft, Plural: Zen·tri·fu·gal·kräf·te

Aussprache:

IPA: [ʦɛntʀifuˈɡaːlˌkʀaft], Plural: [ʦɛntʀifuˈɡaːlˌkʀɛftə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Physik: Kraft, die ein Beobachter in einem rotierenden Bezugssystem wahrnimmt, die von der Drehachse nach außen gerichtet ist.

Herkunft:

Isaac Newton prägte 1687 das neulateinische vis centrifuga → la für die Fliehkraft. Ins Deutsche wurd dies – über das englische centrifugal force → en – als Zentrifugalkraft übernommen[1]. Zugrunde liegen die beiden lateinischen Wörter centrum → la, „Mittelpunkt“ und fugere → la, „fliehen“[1].

Synonyme:

[1] Fliehkraft

Gegenwörter:

[1] Zentripetalkraft

Oberbegriffe:

[1] Kraft, Trägheitskraft

Beispiele:

[1] In der Waschmaschine sorgt die Zentrifugalkraft dafür, dass die Kleider an der Trommel zu kleben scheinen.
[1] Zentrifugalkräfte gibt es nur in rotierenden Bezugssystemen.

Wortbildungen:

zentrifugal[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Zentrifugalkraft
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zentrifugalkraft
[*] canoo.net „Zentrifugalkraft
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonZentrifugalkraft
[1] The Free Dictionary „Zentrifugalkraft

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache (DWDS), Version 2 - Beta. Schlagwort Zentrifugalkraft, Abschnitt Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (nach Pfeifer). Abgerufen 2011-02-07.