Rial

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rial (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Rial die Rials
Genitiv des Rials
des Rial
der Rials
Dativ dem Rial den Rials
Akkusativ den Rial die Rials
[2] Rückseite der jemenitischen 100 Rial Banknote

Worttrennung:

Ri·al, Plural: Ri·als

Aussprache:

IPA: [ʀi̯ˈaːl], Plural: [ʀi̯ˈaːls]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Währungseinheit im Iran
[2] Währungseinheit im Jemen
[3] Währungseinheit in Oman
[4] Währungseinheit in Saudi-Arabien

Abkürzungen:

[1] Rl., ISO-4217-Code: IRR
[2] Rl, Y. Rl, ISO-4217-Code: YER
[3] RO, ISO-4217-Code: OMR
[4] SR, ISO-4217-Code: SAR

Symbole:

[1] ﷼

Herkunft:

aus gleichbedeutend persisch und arabisch ريال‎ (DMG: riyāl) , abgeleitet von spanisch real → es[1]

Oberbegriffe:

[1–3] Geldeinheit, Währungseinheit

Unterbegriffe:

[1] Dinar
[2] Fils
[3] Baisa
[4] Halala

Beispiele:

[1] Die Regierung verteilt zurzeit Schecks über 500.000 oder eine Million Rial (37 bis 74 Euro) an arme Familien in ländlichen Regionen sowie an Studenten und Lehrer.[2]
[2] Und als der Alte am nächsten Tag dorthin kam, schenkte ihm der Sultan tausend Rial für neue Ziegen.[3]
[2] Im übrigen schätzte der eine den Exporterlös auf dreißig Millionen Rial, der andere auf drei Millionen Rial.[4]
[3] Der omanische Rial wird in tausend Baisa unterteilt.
[4] Derzeit existieren Überlegungen im Königreich, den Rial zugunsten einer gemeinsamen Währung der Golfstaaten (GCC) aufzugeben.[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Iranischer Rial
[2] Wikipedia-Artikel „Jemen-Rial
[3] Wikipedia-Artikel „Omanischer Rial
[4] Wikipedia-Artikel „Saudi-Rial
[*] canoo.net „Rial
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRial
[1–3] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Eintrag „Rial“

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 1186
  2. Ag.: Iranische Opposition wirft Ahmadinejad Stimmenkauf vor. In: DiePresse.com. 19. Mai 2009 (URL, abgerufen am 14. September 2012).
  3. Die Stadt: Maskat ... und wo bitte ist der Orient? In: Zeit Online. 1. Oktober 1998, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 14. September 2012).
  4. Marion Gräfin Dönhoff: Ein Visum für den Jemen. In: Zeit Online. Nummer 22/1963, 31. Mai 1963, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 14. September 2012).
  5. Wikipedia-Artikel „Saudi-Rial“ (Stabilversion).

Ähnliche Wörter:

real, Riad, Riel, Riyal, Sial