Plakat

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Plakat (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Plakat die Plakate
Genitiv des Plakats
des Plakates
der Plakate
Dativ dem Plakat den Plakaten
Akkusativ das Plakat die Plakate
[1] Ringelnatz-Plakat

Worttrennung:

Pla·kat, Plural: Pla·ka·te

Aussprache:

IPA: [plaˈkaːt], Plural: [plaˈkaːtə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aːt

Bedeutungen:

[1] ein großes Blatt, mit einem Bild oder Foto mit Informationen

Herkunft:

im 16. Jahrhundert von gleichbedeutend niederländisch plakkaat → nl entlehnt, das auf französisch placard → fr „Anschlagzettel, Aushang“ zurückgeht[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Affiche, Anschlag, Aushang

Unterbegriffe:

[1] Filmplakat, Wahlplakat, Werbeplakat

Beispiele:

[1] In der Werbung werden oft Plakate eingesetzt.
[1] Auf dem Plakat stehen Ort und Zeit.
[1] Die ganze Stadt ist mit Plakaten zugepflastert.
[1] Plakate Anschlagen verboten.
[1] Man ließ im ganzen Land Plakate aushängen, um die Suche zu unterstützen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Plakaten zupflastern, ein Plakat anschlagen, ein Plakat aushängen

Wortbildungen:

plakatieren, plakativ
Plakatfarbe, Plakatkunst, Plakatwand


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Plakat
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Plakat
[*] canoo.net „Plakat
[(1)] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPlakat
[1] The Free Dictionary „Plakat
[1] Duden online „Plakat

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. neu bearbeitete 5. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2013, ISBN 978-3-411-04075-9, Stichwort Plakat.