Krokus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Krokus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Krokus die Krokusse
Genitiv des Krokus der Krokusse
Dativ dem Krokus den Krokussen
Akkusativ den Krokus die Krokusse
[1] ein Krokus

Veraltete Schreibweisen:

Crokus

Worttrennung:

Kro·kus, Plural: Kro·kus·se

Aussprache:

IPA: [ˈkʀoːkʊs], Plural: [ˈkʀoːkʊsə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -oːkʊs

Bedeutungen:

[1] Botanik: Gartenblume mit häufig aufrechten, kelchförmigen Blüten der Gattung Crocus (Schwertliliengewächse)

Herkunft:

im 18. Jahrhundert aus lateinisch crocus → la „Safran“ (eine Krokusart) entlehnt, dieses von gleichbedeutend griechisch κρόκος (krókos) → grc [1][2]

Oberbegriffe:

[1] Blume, Zwiebelpflanze

Unterbegriffe:

[1] Safran

Beispiele:

[1] Die Gärtner hatten ein Beet voller Krokusse angelegt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] gelber Krokus

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Krokus
[1] canoo.net „Krokus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Krokus
[1] Duden online „Krokus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKrokus
[1] The Free Dictionary „Krokus

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Eintrag „Krokus“
  2. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9, Eintrag „Krokus“