Korrektur

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Korrektur (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Korrektur die Korrekturen
Genitiv der Korrektur der Korrekturen
Dativ der Korrektur den Korrekturen
Akkusativ die Korrektur die Korrekturen

Worttrennung:

Kor·rek·tur, Plural: Kor·rek·tu·ren

Aussprache:

IPA: [kɔʀɛkˈtuːɐ̯], Plural: [kɔʀɛkˈtuːʀən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -uːɐ̯

Bedeutungen:

[1] die orthographische und grammatikalische Berichtigung eines Textes
[2] die Gesamtheit der Berichtigungen oder Verbesserungen bei Texten oder Druckwerken
[3] umgangssprachlich: die Bewertung eines schriftlichen Prüfung, z. B. durch einen Lehrer
[4] Bildbearbeitung: das Retuschieren von Bildern
[5] Medizin, Chirurgie: Veränderungen am Körper des Menschen

Herkunft:

von mittellateinisch: correctura = Berichtigung im 16. Jahrhundert entlehnt; weitere Herkunft siehe korrigieren [1]

Synonyme:

[1, 2] Berichtigung, Verbesserung
[3] Bewertung
[4] Retusche, Nachbesserung
[5] Änderung, Veränderung

Unterbegriffe:

Kurskorrektur, Preiskorrektur, Selbstkorrektur, Verfasserkorrektur
[3] Aufsatzkorrektur
[5] Gesichtskorrektur

Beispiele:

[1] Die Korrekturen musst du nochmals machen; sie sind nicht sorgfältig genug durchgeführt.
[2] Die Korrektur des Manuskripts dauert noch ein paar Tage.
[3] Die Korrekturen machen einem Lehrer viel Arbeit.
[4] Es waren nur wenig Korrekturen nötig, um die Leberflecke unsichtbar zu machen.
[5] Manche Menschen wünschen eine Korrektur ihrer faltigen Haut durch den Schönheitschirurgen.

Charakteristische Wortkombinationen:

Korrektur lesen, Korrektur vornehmen

Wortbildungen:

Korrekturabzug, Korrekturbogen, Korrekturlesen, Korrekturvorschrift, Korrekturzeichen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–5] Wikipedia-Artikel „Korrektur
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Korrektur
[1] canoo.net „Korrektur
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKorrektur
[1–3] The Free Dictionary „Korrektur

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9, Seite 720, Eintrag „korrekt“.