Horde

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Horde (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Horde die Horden
Genitiv der Horde der Horden
Dativ der Horde den Horden
Akkusativ die Horde die Horden

Worttrennung:

Hor·de, Plural: Hor·den

Aussprache:

IPA: [ˈhɔʁdə], Plural: [ˈhɔʁdn̩], [ˈhɔʁdən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Horde (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Horden (österreichisch) (Info)
Reime: -ɔʁdə

Bedeutungen:

[1] überschaubar organisierte Gruppe von Affen, Hominiden, tierischen Wesen
[2] eine nicht einschätzbare Gruppe von Menschen (siehe Beispiele↓)
[3] abwertende Bezeichnung einer überschaubar organisierten Gruppe von Menschen (als „unzivilisiert“ stigmatisiert)

Herkunft:

Das Wort entstammt dem Stammwort orda = Ordnung (vergl. türkisch ordu „der Tross“, „das Heer[lager]“, polnisch horda,, in tatarisch urdu „das Lager“ und die Ordnung zwischen Tieren in einer Gruppe / als Team = Herde).

Synonyme:

[1] Herde, Bande, Rotte, Gruppe, Team, „Tross“, Karavane, „Lager-Statt“ / „Heerlager“, Schar, Schwarm)

Beispiele:

[1] Eine Horde seltsamer Gestalten machte einen bedrohlichen Eindruck auf uns. {womit der Versuch deutlich wird, sich über die 'primitive}
[2] Eine organisierte Affengruppe nennt man oft nicht Herde oder Rotte, sondern Horde.
[3] Unsere Armee stand einer Horde von Wilden gegenüber.

Naheliegendes:

  • Horte: "Meine Tante hatte früher eine „Horte“ im Keller, in der sie den Kartoffelvorrat lagerte." - hat vom Wort her nichts mit Horde zu tun, sondern mit Hort, einem Ort (wenn auch mit einer „Lager-Statt“↑ und eher mit einem „Flechtwerk“ oder „Lattengestell“ was eher der „Hurde“↓ nahe kommt).
  • Hurde: Ein im Spätmittelalter in Gebrauch gekommener, nach außen vorkragender, hölzerner und überdachter Wehrgang auf Burg- oder Stadtmauern zur Bekämpfung von Angreifern am Mauerfuß nennt man „Hurde“, was auch nur am Rande mit der Horde zu tun hat, die man damit beschützen wollte. (Wohl daher der Versuch, der {Be-}Deutung von „Horde“ statt „Hurde“ als „Flechtwerk“ oder „Lattengestell“?)

Wortbildungen:

[1] „Affenhorde“

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Horde
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Horde
[1, 2] canoo.net „Horde
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHorde
[1] The Free Dictionary „Horde
[1, 2] Duden online „Horde
[1] Wikipedia-Artikel „Hurde
Die „Kartoffelhorte“ kennt nicht mal mehr der junge Duden.☺ Vor etwa 30 Jahren lehrte Duden noch genau dieses Unterscheidungsmerkmal: Hort und auch die „Kartoffelhorte“ kommt von „Ort“ und wird darum mit „t“ geschrieben. Nun kann es ja sein, dass die „Kartoffelhorte“ nun als „Flechtwerk“ oder „Lattengestell“ (was sie ja einst war und oft heute noch ist) eher der „Hurde“ zugeordnet wird. (Es werden ja sogar Worte ständig neu zugeordnet. - Wozu das führt sieht man hier.) - Deutlich erkennbar wäre aber die Zuordnung der „Kartoffelhorte“ mit „t“ als „Ort“, da die „Kartoffelhorte“ ja etwas ganz Anders ist, als eine „Horde“. Da eine „Horde“ ja aus Affen, Hominiden oder Menschen besteht. (Bei allem Drang alles neu zu ordnen, Zugehörigkeiten sollten noch erkennnar sein.)

Ähnliche Wörter:

Horte, horte