Überzieher

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Überzieher (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Überzieher die Überzieher
Genitiv des Überziehers der Überzieher
Dativ dem Überzieher den Überziehern
Akkusativ den Überzieher die Überzieher

Worttrennung:

Über·zie·her, Plural: Über·zie·her

Aussprache:

IPA: [ˈyːbɐˌʦiːɐ], Plural: [ˈyːbɐˌʦiːɐ]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Kleidung: leichter Sommermantel für Männer
[2] dünne Hülle, die vor dem Geschlechtsverkehr über das männliche Glied gestreift wird, um vor Schwangerschaften und Geschlechtskrankheiten zu schützen

Synonyme:

[2] Gummi, Gummischutz, Kondom, Pariser, Präser, Präservativ, Verhüterli

Sinnverwandte Wörter:

[1] Paletot, Trenchcoat

Oberbegriffe:

[1] Mantel, Kleidungsstück
[2] Verhütungsmittel

Beispiele:

[1] „Nicht mehr Mode sind: Zweireiher, gestreifte Hemden, lange zweireihige Überzieher, ein Schlitz am Jackettrücken […].“[1]
[1] „Ich ziehe meinen Überzieher an und schlage den Kragen hoch, wir gehen die Treppe hinunter, im dritten Stock öffnet sich eine Tür.“[2]
[2] „Obwohl die Kirchen den Gebrauch für sündig hielten, wurden die Überzieher immer beliebter.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Überzieher
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Überzieher
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Überzieher
[*] canoo.net „Überzieher
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonÜberzieher
[1] The Free Dictionary „Überzieher

Quellen:

  1. Kein Pelz für die Männer. In: Zeit Online. Nummer 31, 2. August 1963, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 6. Februar 2012).
  2. Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland. Reclam, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-15-018688-6, Seite 173. Erstauflage 1933.
  3. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: berlinonline.de vom 15.09.2005