Zabaglione

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zabaglione (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Zabaglione

die Zabagliones

Genitiv der Zabaglione

der Zabagliones

Dativ der Zabaglione

den Zabagliones

Akkusativ die Zabaglione

die Zabagliones

[1] eine Schüssel mit Zabaglione

Alternative Schreibweisen:

Zabaione

Worttrennung:

Za·ba·g·li·o·ne, Plural: Za·ba·g·li·o·nes

Aussprache:

IPA: [t͡sabalˈjoːnə], italienisch [d͡zabaˈʎoːnɛ]
Hörbeispiele:
Reime: -oːnə

Bedeutungen:

[1] Gastronomie, italienische Küche: aufgeschlagene Creme aus Eigelb, Zucker und Marsala oder einem anderen Süßwein

Herkunft:

[1] von italienisch zabaglione → it[1]

Synonyme:

[1] Sabayon, Weinschaum, Weinschaumcreme

Oberbegriffe:

[1] Creme, Süßspeise, Dessert, Speise

Beispiele:

[1] Eine Zabaglione wird im Wasserbad schaumig geschlagen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Zabaglione
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zabaglione
[*] canoonet „Zabaglione
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZabaglione
[1] wissen.de – Wörterbuch „Zabaglione
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Zabaglione“ auf wissen.de
[1] Duden online „Zabaglione
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7 „Zabaglione, Zabaione“, Seite 1956
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 1095.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, „Zabaglione u. Zabaione“