Süßwein

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Süßwein (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Süßwein

die Süßweine

Genitiv des Süßweines
des Süßweins

der Süßweine

Dativ dem Süßwein
dem Süßweine

den Süßweinen

Akkusativ den Süßwein

die Süßweine

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Süsswein

Worttrennung:

Süß·wein, Plural: Süß·wei·ne

Aussprache:

IPA: [ˈzyːsˌvaɪ̯n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Süßwein (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Wein mit hohem Zuckergehalt, schwerer Wein

Herkunft:

Zusammensetzung aus dem Adjektiv süß und dem Substantiv Wein

Synonyme:

[1] Bretterknaller, Büchsenöffner, Dosenöffner

Oberbegriffe:

[1] Wein, Weinbau, Landwirtschaft
[1] Wein, Getränk, Kultur

Beispiele:

[1] Süßwein sollte man mit Vorsicht genießen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Süßwein
[1] Barbara Kaltz (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. Mit einem Lexikon der deutschen Sprachlehre. Mosaik-Verlag, München 1986, ISBN 3-570-03648-0, DNB 861219295
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Süßwein
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Süßwein

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Südwein