zytotoxisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zytotoxisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
zytotoxisch zytotoxischer am zytotoxischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:zytotoxisch

Worttrennung:
zy·to·to·xisch, Komparativ: zy·to·to·xi·scher, Superlativ: am zy·to·to·xischs·ten

Aussprache:
IPA: [ˌt͡sytoˈtɔksɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild zytotoxisch (Info)
Reime: -ɔksɪʃ

Bedeutungen:
[1] Biologie, Medizin: Zellen schädigend oder abtötend

Herkunft:
Kompositum aus dem gebundenen Lexem zyto-, „Zelle“, von Altgriechisch κύτος (kýtos) → grc und dem Adjektiv toxisch, „giftig“, von Altgriechisch τοξικὸν φάρμακον (toxikón fármakon) → grc (eigentlich „Pfeilgift“).[1]

Synonyme:
[1] zellschädigend

Beispiele:
[1] Wasserstoffperoxid wirkt zytotoxisch.
[1] Einige Alkaloide des Buchsbaums haben eine zytotoxische Wirkung.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 24. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-70924-3, Seite 1159, Eintrag „zytotoxisch“
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 28: Deutsches Wörterbuch III, REH–ZZ, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1128-6, DNB 944245625, Seite 4093, unter: „zytotoxisch“
[*] canoonet „zytotoxisch
[1] The Free Dictionary „zytotoxisch
[1] Pschyrembel, Willibald: Pschyrembel Klinisches Wörterbuch. 261. Auflage. de Gruyter, Berlin 2007, ISBN 978-3-11-019126-4, Schlagwort "zytotoxisch" (CD-ROM-Version).
[1] Duden, Wörterbuch medizinischer Fachbegriffe. 9., überarbeitete und ergänzte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2012, ISBN 978-3-411-04619-5 (Redaktionelle Leitung: Ulrich Kilian), Seite 840, unter: „zytotoxisch“

Quellen:

  1. Pschyrembel, Willibald: Pschyrembel Klinisches Wörterbuch. 261. Auflage. de Gruyter, Berlin 2007, ISBN 978-3-11-019126-4, Schlagwort "Tox-", "Zyt-", "zytotoxisch" (CD-ROM-Version).
    Wilhelm Pape, bearbeitet von Max Sengebusch: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Griechisch-deutsches Handwörterbuch. Band 1: Α–Κ, Band 2: Λ–Ω. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. Stichwort „τοξικός“.