zub

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zub (Kroatisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural

Nominativ zub zubi

Genitiv zuba zuba
zubi

Dativ zubu zubima

Akkusativ zub zube

Vokativ zube zubi

Lokativ zubu zubima

Instrumental zubom zubima

Worttrennung:

zub

Aussprache:

IPA: [zûːb]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Teil des Gebisses von Menschen und Wirbeltieren; Zahn

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] zubac, zubalo, zubar, zubište, zubni, zubobolja, zubotehnika, bezub

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Kroatischer Wikipedia-Artikel „zub
[1] Hrvatski jezični portal: „zub

zub (Slowakisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ zub zuby
Genitiv zuba zubov
Dativ zubu zubom
Akkusativ zub zuby
Lokativ zube zuboch
Instrumental zubom zubmi
zubami

Worttrennung:

zub

Aussprache:

IPA: [zup]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Teil des Gebisses von Menschen und Wirbeltieren; Zahn
[2] dreieckförmige, spitze Form; Zacke

Verkleinerungsformen:

[1] zúbok, zubček

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] zubáč, zubár, zubnica, zubný, zubovina, zubový
[2] zubatý

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Slowakischer Wikipedia-Artikel „zub
[1, 2] Slovenské slovniky - JÚĽŠ SAV: „zub
[1, 2] azet - slovník: „zub

zub (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ zub zuby
Genitiv zubu zubů
Dativ zubu zubům
Akkusativ zub zuby
Vokativ zube zuby
Lokativ zubu zubech
Instrumental zubem zuby

Worttrennung:

zub

Aussprache:

IPA: [zʊp]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild zub (Info)
Reime: -ʊp

Bedeutungen:

[1] Teil des Gebisses von Menschen und Wirbeltieren; Zahn
[2] übertragen: etwas was in der Form an einen Zahn [1] erinnert; Zahn, Zacke, Zinke
[3] Scharte oder Kerbe an einer Schneide

Synonyme:

[2] hrot, výčnělek, výstupek, zářez
[3] vrub, výřez

Verkleinerungsformen:

[1, 2] zoubek

Beispiele:

[1] Spadl ze žebříku a vyrazil si zub.
Er fiel von der Leiter und schlug sich einen Zahn aus.
[2] Pila měla tupé zuby.
Die Säge hatte stumpfe Zähne.
[3] Starý meč má zuby.
Das alte Schwert hat Scharten.

Redewendungen:

[1] vylámat si na něčem zuby — sich an etwas die Zähne ausbeißen
[1] ukázat někomu zuby — jemandem die Zähne zeigen
[1] mít někoho/něčeho plné zuby — genug von jemandem/etwas haben, jemand/etwas hängt einem zum Halse heraus
[1] oko za oko, zub za zub — Auge um Auge, Zahn um Zahn
[1] bránit se zuby nehty — sich mit Händen und Füßen wehren (wörtlich: …mit Zähnen und Klauen…)

Sprichwörter:

[1] darovanému koni na zuby nehleď.
einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. (wörtlich: …schaut man nicht auf die Zähne.)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] bílé, umělé, zdravé zuby — weiße, künstliche, gesunde Zähne; mléčné zubyMilchzähne
[1] kořen zubuZahnwurzel, bolesti zubůZahnschmerzen, zub moudrosti — Weisheitszahn
[1] čistit si zuby — sich die Zähne putzen; trhat/vytrhnout, plombovat/zaplombovat zub — Zahn reißen, plombieren; drkotat, cvakat, skřípat zuby — mit den Zähnen klappern, klappern, knirschen; cenit, zatnout zuby — die Zähne fletschen, zusammenbeißen
[2] zub pily, hřebene, vidličky, klíče, kola — Sägezahn, Zacken eines Kamms, Gabelzinken, Schlüsselbart, Zahn eines Rades

Wortbildungen:

zubačka, zubař, zubatý, zubní, zubovina

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „zub
[1–3] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „zub
[1–3] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „zub
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „zub

Ähnliche Wörter (Tschechisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: sup


zub ist die Umschrift folgender Wörter:

Ukrainisch: зуб (zub)
Weißrussisch: зуб (zub)