Auge um Auge, Zahn um Zahn

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auge um Auge, Zahn um Zahn (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Nebenformen:

Auge um Auge

Worttrennung:

Au·ge um Au·ge, Zahn um Zahn

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯ɡə ʊm ˈaʊ̯ɡə ʦaːn ʊm ʦaːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Auge um Auge, Zahn um Zahn (Info)

Bedeutungen:

[1] ein zugefügter Schaden muss in gleichem Maße beglichen werden

Herkunft:

Teil eines Rechtssatzes aus dem Alten Testament der Bibel: „Entsteht ein dauernder Schaden, so sollst du geben Leben um Leben, Auge um Auge, Zahn um Zahn, Hand um Hand, Fuß um Fuß, Brandmal um Brandmal, Beule um Beule, Wunde um Wunde.“ (Exodus 21,23–25 LUT)

Sinnverwandte Wörter:

[1] wie du mir, so ich dir

Oberbegriffe:

[1] Talion, Talionsprinzip

Beispiele:

[1] „Kommt ihr aber ein Schade daraus, so soll er lassen Seele um Seele, Auge um Auge, Zahn um Zahn, Hand um Hand, Fuß um Fuß, Brand um Brand, Wunde um Wunde, Beule um Beule.“ (Lutherbibel 1912, 2.Mo 21,23–25)
[1] „Und wer seinen Nächsten verletzt, dem soll man tun, wie er getan hat, Schade um Schade, Auge um Auge, Zahn um Zahn; wie er hat einen Menschen verletzt, so soll man ihm wieder tun.“ (Lutherbibel 1912, 3.Mo 24,19–20)
[1] „Dein Auge soll sie nicht schonen; Seele um Seele, Auge um Auge, Zahn um Zahn, Hand um Hand, Fuß um Fuß.“ (Lutherbibel 1912, 5.Mo 19,21)
[1] „[Jesus lehrte und sprach:] Ihr habt gehört, daß da gesagt ist: ‚Auge um Auge, Zahn um Zahn.‘ Ich aber sage euch, daß ihr nicht widerstreben sollt dem Übel; sondern, so dir jemand einen Streich gibt auf deinen rechten Backen, dem biete den andern auch dar.“ (Lutherbibel 1912, Mt 5,38–39)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Auge um Auge, Zahn um Zahn
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Auge
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAuge+um+Auge
[1] The Free Dictionary „Auge
[*] Hans Schemann: Deutsche Idiomatik. Wörterbuch der deutschen Redewendungen im Kontext. 2. Auflage. De Gruyter, Berlin/Boston 2011, ISBN 3-11-025940-7 „Auge um Auge, Zahn um Zahn“, Seite 40.