zermatschen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zermatschen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich zermatsche
du zermatschst
zermatscht
er, sie, es zermatscht
Präteritum ich zermatschte
Konjunktiv II ich zermatschte
Imperativ Singular zermatsch!
zermatsche!
Plural zermatscht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zermatscht haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:zermatschen

Anmerkung zur Konjugation:

Die konjugierte Form „du zermatscht“ ist in Österreich zulässig, da gemäß dem Österreichischen Wörterbuch bei Verben mit dem Stammauslaut …sch „auch die Endung -t (ohne vorangehendes s) korrekt“ ist. Diese Ausdrucksweise wird jedoch auch im gesamten deutschen Sprachgebiet umgangssprachlich verwendet.

Worttrennung:

zer·mat·schen, Präteritum: zer·matsch·te, Partizip II: zer·matscht

Aussprache:

IPA: [t͡sɛɐ̯ˈmat͡ʃn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -at͡ʃn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv, umgangssprachlich: etwas zu Brei zerdrücken oder zerstampfen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs matschen mit dem Präfix zer-

Synonyme:

[1] zerdrücken, zermanschen, zerquetschen

Oberbegriffe:

[1] drücken, zerkleinern

Beispiele:

[1] Hunde essen wir nicht. Nacktschnecken zerschneiden wir mit Gartenscheren, Weinbergschnecken zermatschen wir vor dem Essen.[1]
[1] Mit einem Nagel zwischen den Fingern seiner Faust fuchtelt er vor dem Gesicht seines Opfers herum, droht, ihm damit das Gesicht zu zermatschen.[2]
[1] Kondom mit dem Ring auf die Eichel, also die Bananenspitze, setzen und mit nicht zu festem Druck nach unten streifen. Natürlich zermatschen sieben die Bananen, zerstechen drei die Kondome, fordern zwei, dies sei doch Frauensache.[3]
[1] Dann wirbeln Beine in Camouflage-Leggins durch die Luft, rotleuchtende Sneaker schlagen krachend in Koksfressen ein, weibliche Fäuste zermatschen Männerfleisch.[4]
[1] Verurtheilte aus dem geistlichen Gelehrtenstande wurden in einem großen Mörser langsam zermatscht.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Kartoffel zermatschen

Wortbildungen:

Konversionen: Zermatschen, zermatschend, zermatscht

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zermatschen
[1] canoonet „zermatschen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zermatschen
[1] The Free Dictionary „zermatschen
[1] Duden online „zermatschen

Quellen:

  1. Thomas Fischer: Von Fischen, Affen, Menschen. In: Zeit Online. 2. Juni 2015, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 16. Januar 2018).
  2. Jan Pfaff: Gewalt: Abstand halten. In: Zeit Online. Nummer 45/2006, 2. November 2006, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 16. Januar 2018).
  3. Sophie Roznblatt: Sexuelle Aufklärung: Das Problem mit dem Penis. In: Zeit Online. 13. Februar 2017, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 16. Januar 2018).
  4. Tobias Kniebe: Deutsches Kino: Wild, brutal, weiblich. In: sueddeutsche.de. 10. Februar 2017, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 16. Januar 2018).
  5. Julius Stinde: Frau Buchholz im Orient. In: Projekt Gutenberg-DE. Kapitel 15: Konstantinopel (alte Schreibweise im Zitat: ‚Verurtheilte‘, URL).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: zermanschet, zermanschte, zermantsche