wehe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

wehe (Deutsch)[Bearbeiten]

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

we·he

Aussprache:

IPA: [veːə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild wehe (Info)
Reime: -eːə

Grammatische Merkmale:

  • 1. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs wehen
  • 1. Person Singular Konjunktiv Präsens Aktiv des Verbs wehen
  • 3. Person Singular Konjunktiv Präsens Aktiv des Verbs wehen
  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs wehen
wehe ist eine flektierte Form von wehen.
Die gesamte Flexion findest du auf der Seite Flexion:wehen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag wehen.


Interjektion[Bearbeiten]

Nebenformen:

weh

Worttrennung:

we·he

Aussprache:

IPA: [veːə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild wehe (Info)
Reime: -eːə

Bedeutungen:

[1] dem (oder den) Angesprochenen wird es schlecht ergehen
[2] warte(t) nur, gleich falle ich über dich (oder euch) her

Beispiele:

[1] Wehe dem, der lügt.
[1] [...] Ja, dazu ist man bereit! – – Menschen necken, Tiere quälen, - Äpfel, Birnen, Zwetschgen stehlen – – Das ist freilich angenehmer - Und dazu auch viel bequemer, - Als in Kirche oder Schule - Festzusitzen auf dem Stuhle. – – Aber wehe, wehe, wehe! - Wenn ich, auf das Ende sehe!! – [...][1]
[2] Wehe, wenn du mich anfasst.

Redewendungen:

[1] Wehe den Besiegten!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „wehe
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wehe
[1] canoo.net „wehe
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonwehe
[1] The Free Dictionary „wehe
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. Wilhelm Busch: Max und Moritz - Eine Bubengeschichte in sieben Streichen, aus: Wilhelm Busch. Historisch-kritische Gesamtausgabe. 4 Bände. Band 1, S. 341 ff., Hrsg.: Friedrich Bohne (mit Förderung der Wilhelm-Busch-Gesellschaft Hannover), Vollmer Verlag, Wiesbaden u. Berlin, 1865, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/wiki/Max_und_Moritz (Version vom 07.03.2015)

Ähnliche Wörter:

mehê, weh, Weh, Wehe, wehen