vypadnout

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

vypadnout (Tschechisch)[Bearbeiten]

Verb, perfektiv[Bearbeiten]

Aspekt
imperfektives Verb perfektives Verb
vypadnout
Zeitform Wortform
Futur vypadnu
ty vypadneš
on/ona/ono vypadne
my vypadneme
vy vypadnete
oni/ony/ona vypadnou
Präteritum on vypadl
ona vypadla
Partizip Perfekt   vypadl
Partizip Passiv  
Imperativ Singular   vypadni
Alle weiteren Formen: Flexion:vypadnout

Anmerkung zum Aspekt:

Dieses perfektive, vollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung abgeschlossen ist und nur einmalig stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben.

Anmerkung:

siehe auch: vypadat

Worttrennung:

vy·pad·nout

Aussprache:

IPA: [ˈvɪpadnɔʊ̯t]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] aus einem Behälter fallen, aus etwas fallen; herausfallen, hinausfallen, fallen aus
[2] irrtümlich verloren gehen, abhanden kommen; verschwinden, rausfallen
[3] nicht länger dabei sein; ausscheiden
[4] umgangssprachlich: plötzlich nicht mehr da sein; verschwinden, verduften, abhauen

Synonyme:

[4] odejít, zmizet

Beispiele:

[1] Vypadly jí sešity z tašky.
Hefte fielen aus ihrer Tasche.
[1] V zatáčce vypadl ze dveří.
In der Kurve fiel er aus der Türe.
[2] Při korektuře nám vypadla tři slova.
Bei unserer Korrektur sind drei Wörter abhanden gekommen.
[3] Čeští hokejisté vypadli z kvalifikační skupiny.
Die tschechischen Eishockeyspieler schieden aus der Qualifikationsgruppe aus.
[4] Vypadni odsud, než se rozzlobím.
Hau ab von hier, bevor ich zornig werde.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] vypadnout z ruky — aus der Hand fallen

Wortfamilie:

výpad, vypadat, výpadek

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „vypadnout
[1–4] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „vypadnouti
[1–4] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „vypadnouti
[*] Langenscheidt Tschechisch-Deutsch, Stichwort: „vypadnout