unterfangen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

unterfangen (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv

Dieser Abschnitt fehlt noch. Hilf mit, das Wiktionary zu vervollständigen, und ergänze ihn (Hilfe:Eintrag).

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich unterfange
du unterfängst
er, sie, es unterfängt
Präteritum ich unterfing
Konjunktiv II ich unterfinge
Imperativ Singular unterfang!
unterfange!
Plural unterfangt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
unterfangen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:unterfangen

Worttrennung:

un·ter·fan·gen, Präteritum: un·ter·fing, Partizip II: un·ter·fan·gen

Aussprache:

IPA: [ˌʊntɐˈfaŋən]
Hörbeispiele:
Reime: -aŋən

Bedeutungen:

[1] Bauwesen: unterhalb eines Bauteiles eine Stütze einziehen
[2] reflexiv, gehoben: etwas Schwieriges, oder aber auch etwas Freches wagen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb fangen mit dem Derivatem unter-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] abstützen
[2] erdreisten, riskieren, unterstehen, vornehmen, wagen

Gegenwörter:

[1] überbauen
[2] zurückhalten

Beispiele:

[1] Um einem Einsturz vorzubeugen, unterfing man 1980 die Mauern.
[2] „Das Bild entstand erst, wenn ungezählte Möglichkeiten der künstlerischen Erfindung vom Maler freigelegt worden waren und wenn er sich in Übereinstimmung wußte mit dem Vorgang, den zu schildern er sich unterfing.“[2]
[2] „Wie kannst du dich unterfangen, fünfzig Schase von mir zu verlangen!“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Mauer nachträglich unterfangen

Wortbildungen:

Unterfangen, Unterfangung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unterfangen
[*] canoonet „unterfangen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „unterfangen
[1, 2] Duden online „unterfangen

Quellen: