soft

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

soft (Englisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
soft softer softest

Worttrennung:

soft, Komparativ: soft·er, Superlativ: soft·est

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild soft (amerikanisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] weich

Gegenwörter:

[1] hard

Beispiele:

[1] My bed is quite soft.
Mein Bett ist ziemlich weich.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Merriam-Webster Online Dictionary „soft
[1] Merriam-Webster Online Thesaurus „soft
[1] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „soft
[1] PONS Englisch-Deutsch, Stichwort: „soft
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „soft
[1] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „soft

soft (Französisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Maskulinum Femininum
Singular   soft     soft  
Plural   soft     soft  

Worttrennung:

soft, Femininum: soft, Plural: soft, Femininum: soft

Aussprache:

IPA: [sɔft], Femininum: [sɔft], Plural: [sɔft], Femininum: [sɔft]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: ohne Gewalt, ruhig, soft
[2] Film, speziell Pornografie: soft, Softporno-

Herkunft:

seit 1976 bezeugte Entlehnung aus dem englischen soft → en[1]

Synonyme:

[1] calme

Gegenwörter:

[1] violent
[2] hard

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] un débat soft
[2] un film soft

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Französischer Wikipedia-Artikel „soft
[1, 2] Larousse: Dictionnaires Françaissoft
[1] Office québécois de la langue française (Herausgeber): Le grand dictionnaire terminologique. Stichwort „soft“.
[1, 2] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 2385.
[1, 2] Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3, Seite 947.

Quellen:

  1. Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 2385.

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
le soft

Worttrennung:

soft, kein Plural

Aussprache:

IPA: [sɔft]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Film, speziell Pornografie: Softporno

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Französischer Wikipedia-Artikel „soft
[1] Larousse: Dictionnaires Françaissoft
[1] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 2385.
[1] Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3, Seite 947.

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
le soft les softs

Worttrennung:

soft, Plural: softs

Aussprache:

IPA: [sɔft], Plural: [sɔft]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] EDV: Software

Herkunft:

Kurzform von software → fr[1]

Synonyme:

[1] logiciel, software

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Französischer Wikipedia-Artikel „soft
[1] Larousse: Dictionnaires Françaissoft
[1] Office québécois de la langue française (Herausgeber): Le grand dictionnaire terminologique. Stichwort „soft“.
[1] Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3, Seite 947.

Quellen:

  1. Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3, Seite 947.