ritzen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ritzen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, transitiv, regelmäßig[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich ritze
du ritzt
er, sie, es ritzt
Präteritum ich ritzte
Konjunktiv II ich ritzte
Imperativ Singular ritze!
ritz!
Plural ritzt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geritzt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:ritzen

Worttrennung:

rit·zen, Präteritum: ritz·te, Partizip II: ge·ritzt

Aussprache:

IPA: [ˈʁɪt͡sn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ritzen (Info)
Reime: -ɪt͡sn̩

Bedeutungen:

[1] mithilfe eines spitzen Gegenstandes in einer Fläche Vertiefungen anbringen
[2] sich selbst durch Aufkratzen der Arme oder Beine verletzen

Herkunft:

aus dem Mittelhochdeutschen ritzen und aus dem Althochdeutschen rizzen, rizzōn,[1] älter: *wrizzōn.

Synonyme:

[1] kratzen, schrammen, schürfen

Oberbegriffe:

[2] verletzen

Beispiele:

[1] Er ritzte seinen Namen in ein Holzstück.
[1] „An die mit Trachyt verkleidete Säule gelehnt, ritzte Bota mit dem Fingernagel seinen Namen.“[2]
[2] Das Ritzen ist eine der am weitesten verbreiteten Arten der Selbstverletzung.
[2] Ich glaube, meine Tochter ritzt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Holz ritzen

Wortbildungen:

[1] aufritzen, einritzen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ritzen
[1] canoonet „ritzen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalritzen
[1] The Free Dictionary „ritzen
[1] Duden online „ritzen
[1] wissen.de – Wörterbuch „ritzen
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „ritzen

Quellen:

  1. Dr. Gerhard Köbler „rizzen“ und „rizzōn“
  2. Eugen Uricaru: Scheiterhaufen und Flamme. 1. Auflage. Verlag der Nation, Berlin 1984, ISBN 3-88680-500-X, Seite 168.