restaurieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

restaurieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich restauriere
du restaurierst
er, sie, es restauriert
Präteritum ich restaurierte
Konjunktiv II ich restaurierte
Imperativ Singular restauriere!
restaurier!
Plural restauriert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
restauriert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:restaurieren

Worttrennung:

re·s·tau·rie·ren, Präteritum: re·s·tau·rier·te, Partizip II: re·s·tau·riert

Aussprache:

IPA: [ʁestaʊ̯ˈʁiːʁən], Präteritum: [ʁestaʊ̯ˈʁiːɐ̯tə], Partizip II: [ʁestaʊ̯ˈʁiːɐ̯t]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] etwas so herstellen, dass es wieder seinen ursprünglichen Zustand erhält

Herkunft:

im 16. Jahrhundert aus lateinisch restaurāre → la „wiederherstellen, sich erholen“ entlehnt[1]

Synonyme:

[1] erneuern, rekonstruieren, renovieren, wiederherstellen

Sinnverwandte Wörter:

[1] modernisieren, reparieren

Gegenwörter:

[1] beschädigen, zerstören

Oberbegriffe:

[1] herstellen

Beispiele:

[1] „Der reich ausgestattete Band präsentiert nicht nur die Funde aus dem Römerlager und Außenposten, die teilweise bereits restauriert wurden, sondern bettet die Funde auch in die römisch-germanische Geschichte der Zeitenwende ein.“[2]

Wortbildungen:

Restauration, Restaurierung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „restaurieren
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „restaurieren
[1] canoo.net „restaurieren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonrestaurieren
[1] The Free Dictionary „restaurieren
[1] Duden online „restaurieren

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „restaurieren“, Seite 760.
  2. Gerald Kräft: Römerlager bietet noch „aufregendes“ Potenzial. In: Eichsfelder Tageblatt. Nummer Heft 252, 2012, 27.10., Seite 15.