reinlegen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

reinlegen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich lege rein
du legst rein
er, sie, es legt rein
Präteritum ich legte rein
Konjunktiv II ich legte rein
Imperativ Singular leg rein!
lege rein!
Plural legt rein!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
reingelegt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:reinlegen

Worttrennung:

rein·le·gen, Präteritum: leg·te rein, Partizip II: rein·ge·legt

Aussprache:

IPA: [ˈʁaɪ̯nˌleːɡn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] jemandem einen Streich spielen, jemanden betrügen
[2] umgangssprachlich, kurz für: hereinlegen/hineinlegen, eine Sache in etwas legen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb legen mit dem Adverb rein[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] anschmieren, betuppen, hintergehen, irreführen, narren
[2] reinmachen, reintun

Gegenwörter:

[1] aufklären
[2] rausnehmen

Beispiele:

[1] Ätschi-bätsch! Jetzt habe ich dich aber reingelegt! Das war gar nicht dein Chef, der da angerufen hat!
[1] Da hast du dich reinlegen lassen, der Wagen ist das doch gar nicht mehr wert, so rostig, wie der ist.
[2] Leg die Gabeln doch auch in die Schublade rein!
[2] Vergiss nicht, die Polster reinzulegen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „reinlegen
[2] canoonet „reinlegen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „reinlegen
[*] The Free Dictionary „reinlegen
[1] Duden online „reinlegen

Quellen:

  1. canoonet „reinlegen