prometheisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

prometheisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
prometheisch prometheischer am prometheischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:prometheisch

Worttrennung:

pro·me·the·isch, Komparativ: pro·me·the·i·scher, Superlativ: am pro·me·the·ischs·ten

Aussprache:

IPA: [pʀomeˈteːɪʃ]
Hörbeispiele:
Reime: -eːɪʃ

Bedeutungen:

[1] bildungssprachlich: an Kraft und Größe alles überragend

Herkunft:

auf den sagenhaften Titanen Prometheus („der Vorausdenkende“) der griechischen Mythologie zurückgehend[1]

Synonyme:

[1] gigantisch, kolossal, riesenhaft, titanenhaft, titanisch, übermenschlich, überwältigend

Gegenwörter:

[1] epimetheisch

Beispiele:

[1] Allmachtsfantasien dieser Art, die den Menschen zum alleinigen Meister seines Schicksals machen wollen, nannte man früher prometheisch, nach dem Held der griechischen Sage, der den Göttern das Feuer stahl, um den Menschen ein Mittel zu Leben und Tod zu geben.[2]
[1] Wer aber jetzt den prometheischen Umbruch fordert, muss wissen, dass er am allergrößten aller denkbaren Räder dreht.[3]
[1] Eine der Schlussfolgerungen, die Rudolf Steiner in seiner Betrachtung zieht, ist, dass sich die prometheisch schaffende Kraft mit der schaffenden Kraft der Natur wirkungsvoll verbinden muss, um heilsam zu sein.[4]
[1] Warum hat er vor dieser Hybris nicht gewarnt? Weil er selbst der prometheischste Mensch dieser Zeit ist.[5]
[1] Das Schiff war in seiner Erscheinung prometheisch.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „prometheisch
[*] canoo.net „prometheisch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonprometheisch
[*] The Free Dictionary „prometheisch
[1] Duden online „prometheisch
[1] wissen.de – Wörterbuch „prometheisch

Quellen:

  1. vergleiche Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1324, Eintrag „prometheisch“.
  2. Jens Jessen: Der neue Mensch. Jahresrückblick. In: Zeit Online. Nummer 52/2014, 29. Dezember 2014, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 7. Februar 2015).
  3. Thomas Schmid: Ausnahmezustand, nein danke. In: Welt Online. 5. April 2011, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 7. Februar 2015).
  4. Theodor Hundhammer: Heileurythmie - Quo Vadis? Thesen und Denkansätze, Visionen und Aktionen. 2. Auflage. BoD – Books on Demand, 2014, ISBN 9783735781642, Seite 28 (zitiert nach Google Books).
  5. Karl Justus Obenauer: Friedrich Nietzsche. Der ekstatische Nihilist. E. Diederichs, 1924, Seite 88 (zitiert nach Google Books).