polen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

polen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich pole
du polst
er, sie, es polt
Präteritum ich polte
Konjunktiv II ich polte
Imperativ Singular pol!
pole!
Plural polt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gepolt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:polen

Worttrennung:

po·len, Präteritum: pol·te, Partizip II: ge·polt

Aussprache:

IPA: [ˈpoːlən]
Hörbeispiele:
Reime: -oːlən

Bedeutungen:

[1] transitiv, Physik, Elektrotechnik: etwas mit einem elektrischen Pol verbinden

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Substantivs Pol durch Konversion

Oberbegriffe:

[1] anschließen, verbinden

Beispiele:

[1] In Ruhe (Ruhepotenzial) beträgt es etwa minus 70 Millivolt; die Innenseite der Zellmembran ist demnach negativ elektrisch gepolt, die Außenseite positiv geladen.[1]
[1] Auch kommt es nicht darauf an, wie die beiden Schottky-Dioden 140, 155 elektrisch gepolt sind, sie müssen lediglich jeweils entgegengesetzt gepolt sein.[2]
[1] Draht und Werkstück sind umgekehrt elektrisch gepolt, so dass es zu einem Materialabtrag am Werkstück aufgrund von Funkenerosion kommt.[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas falsch, negativ, positiv polen

Wortbildungen:

Konversionen: Polen, polend, gepolt
Verb: umpolen, verpolen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „polen
[1] canoonet „polen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „polen
[1] The Free Dictionary „polen
[1] Duden online „polen

Quellen:

  1. Johann Caspar Rüegg; Wulf Bertram (Herausgeber): Mind & Body. Wie Gehirn und Psyche die Gesundheit beeinflussen. Schattauer Verlag, 2016, ISBN 9783794532049, Seite 202 (zitiert nach Google Books).
  2. Siegbert Steinlechner, Bernd Schumann, Thorsten Ochs, Bernhard Kamp: Patent WO2006122875A1: Schaltungsanordnung zum Betrieb eines Gassensor-Arrays. 23 November 2006, abgerufen am 1. Oktober 2017.
  3. Bernhard Valnion: Drahterodieren. d1g1tal.de, 30. August 2011, abgerufen am 1. Oktober 2017.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Pollen