ovovivipar

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ovovivipar (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
ovovivipar
Alle weiteren Formen: Flexion:ovovivipar

Worttrennung:

ovo·vi·vi·par, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˌovoviviˈpaːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ovovivipar (Info)
Reime: -aːɐ̯

Bedeutungen:

[1] Biologie: Eier innerhalb des Körpers ausbrütend (z.B. bei einigen Schlangen und Haien)

Herkunft:

abgeleitet von den Lateinischen Substantiven ovum „das Ei“, vita „das Leben“ und dem lateinschen Verb parere (pario, peperi, partus) „gebären, zeugen, hervorbringen

Gegenwörter:

[1] vivipar, ovipar

Beispiele:

[1] Viele Haiarten sind ovovivipar. Die weiblichen Tiere halten ihre befruchteten Eier im Genitaltrakt zurück und gewähren ihnen auf diese Weise einen gewissen Schutz.

Wortbildungen:

[1] Ovoviviparie

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „ovovivipar
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ovovivipar
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalovovivipar
[1] wissen.de – Wörterbuch „ovovivipar
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „ovovivipar“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „ovovivipar
[1] Duden online „ovovivipar
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 753.
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1247.
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 981.
[1] Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 33: Das große Fremdwörterbuch, F.A. Brockhaus GmbH, Leipzig/Mannheim 2001, ISBN 3-7653-1273-8, DNB 96088999X, „ovovivipar“, Seite 970.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: ovipar