nichtswürdig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 20. Woche
des Jahres 2014 das Wort der Woche.

nichtswürdig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
nichtswürdig nichtswürdiger am nichtswürdigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:nichtswürdig

Worttrennung:

nichts·wür·dig, Komparativ: nichts·wür·di·ger, Superlativ: am nichts·wür·digs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈnɪçt͡sˌvʏʁdɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild nichtswürdig (Info)

Bedeutungen:

[1] gehoben, abwertend: eine niedrige Gesinnung erkennen lassend, gemein, verwerflich, verachtungswürdig
[2] gehoben, abwertend: nur einen geringen Wert habend
[3] gehoben, abwertend: keine Würde aufweisend, kleinlich

Herkunft:

beruhend auf einer alten, seit dem 17. Jahrhundert existenten genitivischen Fügung aus dem Adverb nicht und dem Adjektiv würdig[1]

Gegenwörter:

[1] edel, hochgesinnt

Beispiele:

[1] Er ist ein nichtswürdiger Schuft.
[1] Sie haben sich als nichtswürdiger Opportunist erwiesen.
[1] „‚Er ist vielleicht der nichtswürdigste Kaiser, der je auf dem römischen Thron gesessen hat, und das will viel sagen‘, urteilte der Althistoriker Theodor Mommsen.“[2]
[2] Mit solchen nichtswürdigen Dingen gebe ich mich nicht ab.
[2] Solchen nichtswürdigen Besitztümern muss niemand nachtrauern.
[2] Eine nichtswürdigere Beschäftigung als dies kann man kaum finden.
[3] Verliert euch nicht in solchen nichtswürdigen Streitereien.

Wortbildungen:

Nichtswürdigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nichtswürdig
[1] The Free Dictionary „nichtswürdig
[1] Duden online „nichtswürdig
[1] wissen.de – Wörterbuch „nichtswürdig
[1–3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „nichtswürdig
[*] canoonet.eu „nichtswürdig
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonnichtswürdig

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „nichtswürdig“.
  2. Jan Friedmann: Ein Kaiser als Popstar. In: Spiegel Online. Nummer 1/2009, 27. Januar 2009, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 18. Oktober 2013).