navrhnout

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

navrhnout (Tschechisch)[Bearbeiten]

Verb, perfektiv[Bearbeiten]

Aspekt
imperfektives Verb perfektives Verb
navrhovat navrhnout
Zeitform Wortform
Futur 1. Person Sg. navrhnu
2. Person Sg. navrhneš
3. Person Sg. navrhne
1. Person Pl. navrhneme
2. Person Pl. navrhnete
3. Person Pl. navrhnou
Präteritum m navrhl
f navrhla
Partizip Perfekt   navrhl
Partizip Passiv   navržen
Imperativ Singular   navrhni
Alle weiteren Formen: Flexion:navrhnout

Anmerkung zum Aspekt:

Dieses perfektive, vollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung abgeschlossen ist und nur einmalig stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben.

Worttrennung:

na·vrh·nout

Aussprache:

IPA: [ˈnavr̩ɦnɔʊ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild navrhnout (Info)

Bedeutungen:

[1] eine Empfehlung oder einen Rat geben; vorschlagen, einen Vorschlag machen, beantragen
[2] etwas Neues darstellen oder skizzieren; entwerfen, projektieren

Synonyme:

[1] doporučit, nabídnout
[2] načrtnout, vyprojektovat

Beispiele:

[1] Rodiče navrhli, abychom se vrátili domů dříve.
Die Eltern schlugen vor, dass wir früher heimkehren sollten.
[1] Jeho straničtí kolegové ho navrhli do funkce předsedy parlamentního výboru.
Seine Parteikollegen schlugen ihn für die Funktion des Vorsitzenden des Parlamentsausschusses vor.
[1] Senát navrhl zrušit trestné body za 0,3 promile.
Der Senat beantragte, die Strafpunkte für 0,3 Promille zu annullieren.
[2] Průlom přišel v roce 1980, kdy Armani navrhl kostýmy pro film Americký gigolo.
Der Durchbruch kam 1980, als Armani die Kostüme für den Film „Ein Mann für gewisse Stunden“ entwarf.

Wortfamilie:

návrh, navrhovatel

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „navrhnout
[1, 2] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „navrhnouti
[1, 2] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „navrhnouti