linear

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

linear (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
linear linearer am linearsten
Alle weiteren Formen: Flexion:linear
Anmerkung:
Es gibt einige Belege für die Steigerung des Wortes.

Worttrennung:

li·ne·ar, Komparativ: li·ne·a·rer, Superlativ: am li·ne·ars·ten

Aussprache:

IPA: [lineˈaːɐ̯], [lineˈʔaːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild linear (Info)
Reime: -aːɐ̯

Bedeutungen:

[1] in Form einer geraden Linie verlaufend
[2] in einer Richtung stetig verlaufend, ohne Abschweifung
[3] alle in gleicher Weise betreffend
[4] Mathematik: auf die Veränderung eines Parameters stets mit einer dazu proportionalen Änderung eines anderen Parameters reagierend[1]• Diese Bedeutungsangabe muss überarbeitet werden.
[5] Kunst: als Zeichnung; zeichnerisch

Herkunft:

zugrunde liegt lateinisch linearis → la „aus Linien bestehend“[2]

Sinnverwandte Wörter:

[1] geradlinig
[2] gleichbleibend, stetig
[4] proportional

Gegenwörter:

[4] nichtlinear

Beispiele:

[1] „Funde im alten Gubla, dem griechischen Byblos und heutigen Dschebail, zeigen eine Silbenschrift, deren System mit etwa 100 linearen Zeichen als Urbild der Buchstabenschrift aufgefaßt wird […].“[3]
[2] „Dieser lineare Prozess bestehe aus einer formalisierten Analyse, einer darauf beruhenden Strategieformulierung und einer sich anschließenden Umsetzungsphase, der Strategieimplementierung.“[4]
[2] „Wir erkennen jedoch, dass es sich hierbei um keine lineare Weiterentwicklung eines Systems handelt. Stattdessen fließen unabhängig entstandene, branchenfremde Technologien zusammen, um wiederum eine revolutionäre Innovation zu formen.“[5]
[3] Die Steuererhöhung soll linear auf alle Produkte angewendet werden.
[3] „Wenn Entgelterhöhungen linear für alle gleich erfolgen, ist das nicht ohne erhebliche Kosten zu bewerkstelligen.“[6]
[4] „Die Lineare Algebra beschäftigt sich mit Gleichungen, deren Lösungen nur durch die Operationen + und · aus den Koeffizienten (und gewissen freien Parametern) gewonnen werden können.“[7]
[4] „Eine unendliche Teilmenge nennen wir genau dann linear abhängig, wenn sie eine endliche linear abhängige Teilmenge umfasst. Eine nicht linear abhängige Menge heißt linear unabhängig.“[8]
[4] „Das hookesche Gesetz besagt, dass die wirkende Kraft linear von der Dehnung abhängt, und lässt sich als Formel folgendermaßen ausdrücken:
beziehungsweise [9]
[5] „Die linear angelegten Figuren zeichnet eine sichere Strichführung aus […].“[10]

Charakteristische Wortkombinationen:

[4] lineare Algebra, lineare Funktion, lineares Gleichungssystem

Wortbildungen:

Linear A, Linear B, Linearität, Linearmotor, Linearperspektive, Linearschrift, Lineatur

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[4] Wikipedia-Artikel „Linearität
[1, 2, 4, 5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „linear
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „linear
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portallinear
[1–5] Duden online „linear
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „linear

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „linear“ (Stabilversion)
  2. Duden. Deutsches Universalwörterbuch. 6., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007. ISBN 3-411-05506-5
  3. Fritz Funke: Buchkunde. Walter de Gruyter GmbH & Co KG, 2012, ISBN 978-3-11-094929-2, Seite 17 (Zitiert nach Google Books)
  4. Alexander Hamedinger, Oliver Frey, Jens S. Dangschat, Andrea Breitfuss: Strategieorientierte Planung im kooperativen Staat. Springer-Verlag, 2009, ISBN 978-3-531-90804-5, Seite 104 (Zitiert nach Google Books)
  5. Christian Schwedler: Speed-Dating mit der Arbeit von morgen. BoD – Books on Demand, 2022, ISBN 978-3-7557-0667-0, Seite 21 (Zitiert nach Google Books)
  6. Jürgen Weißenrieder: Nachhaltiges Leistungs- und Vergütungsmanagement. Springer-Verlag, 2014, ISBN 978-3-658-04160-1, Seite 217 (Zitiert nach Google Books)
  7. Reiner Staszewski, Karl Strambach, Helmut Völklein: Lineare Algebra. Oldenbourg Verlag, 2010, ISBN 978-3-486-59864-3, Seite 9 (Zitiert nach Google Books)
  8. Wikibooks-Buch „Lineare Algebra: Allgemeine Vektorräume: Basis und Dimension
  9. Wikipedia-Artikel „Hookesches Gesetz“ (Stabilversion)
  10. Dresdener Kunstblätter. Eigenverlag der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, 1991, Seite 50 (Zitiert nach Google Books)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Lineal