leck

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

leck (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
leck
Alle weiteren Formen: Flexion:leck

Worttrennung:
leck, keine Steigerung

Aussprache:
IPA: [lɛk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild leck (Info)
Reime: -ɛk

Bedeutungen:
[1] undicht (besonders von Wasserfahrzeugen)

Synonyme:
[1] leckgeschlagen

Gegenwörter:
[1] dicht

Beispiele:
[1] Der hatte Panne: Motor defekt, der Benzintank war leck und der Auspuff war weg[1]

Wortbildungen:
Leck, leckschlagen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „leck
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „leck
[1] canoonet „leck:A
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonleck
[1] The Free Dictionary „leck

Quellen:

  1. „Auf einer langen, langen Chaussee“, Parodie auf „In einer kleinen Konditorei“ von Fred Raymond und Ernst Neubach

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:
leck

Aussprache:
IPA: [lɛk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild leck (Info)
Reime: -ɛk

Grammatische Merkmale:
  • Imperativ Singular des Verbs lecken
leck ist eine flektierte Form von lecken.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:lecken.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag lecken.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: ich leck’ (Nebenform von lecke), lecker