komma på efterkälken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

komma på efterkälken (Schwedisch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Nebenformen:

hamna på efterkälken

Worttrennung:

kom·ma på ef·ter·käl·ken

Aussprache:

IPA: [`kɔmːa pɔ `ɛ̝ftərˌɕɛ̝lkən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] in einem Wettkampf oder einer anderen Konkurrenzsituation hinten liegen[1]; zurückbleiben, nicht mitkommen, ins Hintertreffen geraten[2]; in der Entwicklung oder einem Wettkampf oder auch im Hinblick auf die wirtschaftliche Situation zurückliegen[3]; wörtlich: „auf den hinteren Schlittenteil kommen“

Herkunft:

Efterkälke → sv ist das gleiche wie bakkälke → sv, was wiederum ein Schlitten ist, der unter dem hinteren Teil eines im Winter benutzten Fuhrgeräts angebracht wurde, zum Beispiel einem vom Pferd gezogenen Holztransportwagen bei der Waldarbeit. Komma på bakkälken bedeutete mit etwas nicht rechtzeitig fertig zu werden und so hinter seinen Schul- oder Arbeitskameraden zu liegen.[4]

Synonyme:

[1] bli efter[5]

Beispiele:

[1] EU får inte hamna på efterkälken när det gäller detta.
In dieser Hinsicht darf Europa nicht hinterherhinken.
[1] Marocko gör stora framsteg, men andra länder kommer på efterkälken.
Marokko macht große Fortschritte, aber andere Länder bleiben zurück.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Svenska Akademiens Ordbok „komma
[1] Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 22
[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Lista över svenska idiomatiska uttryck

Quellen:

  1. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "efterkälken", Seite 225
  2. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 "efterkälken", Seite 106
  3. Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „efterkälke“ "svord", Seite 1111
  4. Anders Fredrik Dalin : Ordbok öfver svenska spraket. Band 1. Stockholm 1830, efterkälke, Seite 380 und bakkälke, Seite 104
  5. Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (på efterkälken&grad=M komma på efterkälken) "efterkälken", Seite 172