keuchen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

keuchen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich keuche
du keuchst
er, sie, es keucht
Präteritum ich keuchte
Konjunktiv II ich keuchte
Imperativ Singular keuche!
Plural keucht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gekeucht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:keuchen

Worttrennung:

keu·chen, Präteritum: keuch·te, Partizip II: ge·keucht

Aussprache:

IPA: [ˈkɔɪ̯çən], Präteritum: [ˈkɔɪ̯çtə], Partizip II: [ɡəˈkɔɪ̯çt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild keuchen (Info), Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ɔɪ̯çn̩

Bedeutungen:

[1] intransitiv: schwer, mühsam, hörbar atmen

Herkunft:

seit dem 16. Jahrhundert bezeugt; von mittelhochdeutsch kīchen → gmhschwer atmen“ und mittelhochdeutsch: kūchen → gmhhauchen“, beide laut­nach­ah­mend[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] japsen, schnaufen

Oberbegriffe:

[1] atmen

Beispiele:

[1] Als er endlich über Wasser war, keuchte er noch lange.

Wortbildungen:

Keuchhusten

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „keuchen
[1] canoo.net „keuchen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonkeuchen

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 403.

Ähnliche Wörter:

keusch