kauern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

kauern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich kauere
du kauerst
er, sie, es kauert
Präteritum ich kauerte
Konjunktiv II ich kauerte
Imperativ Singular kauere!
Plural kauert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gekauert haben
Alle weiteren Formen: kauern (Konjugation)

Worttrennung:

kau·ern, Präteritum: kau·er·te, Partizip II: ge·kau·ert

Aussprache:

IPA: [ˈkaʊ̯ɐn], Präteritum: [ˈkaʊ̯ɐtə], Partizip II: [ɡəˈkaʊ̯ɐt]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -aʊ̯ɐn

Bedeutungen:

[1] in hockender Position oder mit gekrümmtem Rücken sitzen
  • reflexiv:
[2] sich zusammengekrümmt hinsetzen

Herkunft:

seit dem 18. Jahrhundert bezeugt; aus niederdeutsch übernommen; zu der indogermanischen Wortwurzel: *geu- ‚sich biegen‘ gebildet [1][2]

Synonyme:

[2] hinkauern, niederkauern

Sinnverwandte Wörter:

[1] hocken
[2] hinhocken

Beispiele:

[1] Das Kind kauerte in einer Ecke und ließ sich nicht herauslocken, bis seine Mutter kam.
[2] „Dozenten sind doof, cool, lustig, irgendwie putzig, gruselig oder schlicht sonderbar. Sie sitzen in Badehose in ihren Büros, hängen ulkige Sprüche aus, sind nuschelnde absolute Fachidioten oder Leute, mit denen man sprechen kann auch wenn sie sich vor die [H]eizung kauern um ihre Mandarinen zu essen.“[3]

Wortbildungen:

hinkauern, niederkauern, zusammenkauern

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „kauern
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kauern
[1, 2] canoo.net „kauern
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonkauern
[1, 2] The Free Dictionary „kauern

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 398.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 479.
  3. „Vom Leben eines Erstsemesters - Wer hat Angst vor der Uni?“, von PatRat, 03.06.06

Ähnliche Wörter:

kauen, lauern