handfest

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

handfest (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
handfest handfester am handfestesten
Alle weiteren Formen: Flexion:handfest

Worttrennung:

hand·fest, Komparativ: hand·fes·ter, Superlativ: am hand·fes·tes·ten

Aussprache:

IPA: [ˈhantˌfɛst]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild handfest (Info)

Bedeutungen:

[1] über Körperkraft verfügend, robust
[2] unwiderlegbar, nicht anfechtbar
[3] deftig, herzhaft
[4] ohne weitere Hebel oder Verlängerungen

Beispiele:

[1] Für einen handfesten Mann wie ihn sollten die schweren Säcke kein Problem sein.
[2] Mit seinem handfesten Beweis konnte er den Prozess nur gewinnen.
[2] „Da soll etwas geschieden werden, das eigentlich noch gar nicht angefangen hat, es ist ein Mittelding zwischen einer handfesten Ehescheidung und einer zurückgegangenen Verlobung.“[1]
[2] „Doch seine Schwärmerei für die Gastronomie hat eigentlich einen recht handfesten Hintergrund.“[2]
[3] Nach der Feldarbeit freute er sich auf das handfeste Essen.
[4] Die Kontermutter ist handfest anzuziehen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „handfest
[2] canoonet.eu „handfest
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonhandfest
[1–3] The Free Dictionary „handfest

Quellen:

  1. Heinrich Spoerl: Die Hochzeitsreise. Neuausgabe, 13. Auflage. Piper, München/Zürich 1988, ISBN 3-492-10929-2, Seite 21. Erste Ausgabe 1946.
  2. Matthias Kaiser: Der Eichsfeld Report. Art de Cuisine, Erfurt 2009, ISBN 978-3-9811537-3-6, Seite 257.