fortwerfen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

fortwerfen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich werfe fort
du wirfst fort
er, sie, es wirft fort
Präteritum ich warf fort
Konjunktiv II ich würfe fort
Imperativ Singular wirf fort!
Plural werft fort!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
fortgeworfen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:fortwerfen

Worttrennung:

fort·wer·fen, Präteritum: warf fort, Partizip II: fort·ge·wor·fen

Aussprache:

IPA: [ˈfɔʁtˌvɛʁfn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild fortwerfen (Info)

Bedeutungen:

[1] etwas wegwerfen (das man nicht mehr behalten möchte/darf)

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb werfen mit dem Derivatem fort-

Sinnverwandte Wörter:

[1] ausrangieren, wegschleudern, wegschaffen, wegwerfen

Beispiele:

[1] „Am letzten Montag machte mir Herr Sturzenegger den Vorschlag, bei Herrn Stüssi das Archiv zu säubern und die alte Ware fortzuwerfen.“[1]
[1] Er rief den beiden Soldaten zu, die Gewehre fortzuwerfen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] achtlos fortwerfen, sein Leben fortwerfen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „fortwerfen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „fortwerfen
[1] Duden online „fortwerfen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalfortwerfen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „fortwerfen
[1] Goethe-Wörterbuch „fortwerfen

Quellen: