fleißig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

fleißig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
fleißig fleißiger am fleißigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:fleißig

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: fleissig

Worttrennung:

flei·ßig, Komparativ: flei·ßi·ger, Superlativ: am flei·ßigs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈflaɪ̯sɪç], [ˈflaɪ̯sɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild fleißig (Info)
Reime: -aɪ̯sɪç

Bedeutungen:

[1] unermüdlich, arbeitsam, strebsam
Mehrere Bedeutungen fehlen noch.

Herkunft:

Erbwort von mittelhochdeutsch vlīʒec → gmh, vlīʒic → gmh, zu althochdeutsch flīʒīg → goheifrig bemüht[1]
Wortbildung: Derivation (Ableitung) zum Substantiv Fleiß mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ig

Synonyme:

[1] emsig

Gegenwörter:

[1] faul

Beispiele:

[1] Ein fleißiger Mitarbeiter wird auch bald befördert.
[1] Er war ein fleißiger Besucher der Veranstaltung.

Redewendungen:

fleißig wie eine Biene sein

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „fleißig
[1] canoo.net „fleißig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonfleißig
[1] The Free Dictionary „fleißig
[1] Duden online „fleißig

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 588, Eintrag „fleißig“.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: dreißig, fleischig